Biomechanische Studie der muskuloskelettalen Auswirkungen des Japet.W-Exoskeletts

Das Ziel dieser Studie ist es, die physiologischen und biomechanischen Auswirkungen des Japet.W-Exoskeletts auf den gesamten Körper zu evaluieren.

Der Kontext

Das Ziel dieser Studie ist es, die physiologischen und biomechanischen Auswirkungen des Japet.W- Exoskeletts auf den gesamten Körper zu evaluieren. Diese Studie findet im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit in Zusammenarbeit zwischen der Université de Technologie de Compiègne (UTC) und Japet Medical statt.

Die Vorgehensweise

Jede Testperson führt mehrere Aufgaben mit und ohne Exoskelett durch, um die Auswirkungen des Exoskeletts auf den menschlichen Körper zu messen.

Die auszuführenden Aufgaben sind wie folgt:

  • Tragen einer Last
  • Aufheben eines am Boden liegenden Kartons und sich damit aufrichten
  • Gehen mit und ohne Last

Die Materialien

Die Testperson wird mit verschiedenen Sensoren ausgestattet:

  • Reflexionsmarker, die am ganzen Körper angebracht werden und es ermöglichen, die Bewegungen mit Infrarotkameras zu erfassen und so die Positionen der Markierungen im Raum zu bestimmen,
  • Trägheitseinheiten, die am Rumpf angebracht werden und Daten über die Beschleunigung und Drehgeschwindigkeit des Rumpfes liefern,
  • Elektromyogramm (EMG), das die Bewertung der muskulären Auswirkungen des Geräts auf den unteren Rücken ermöglicht,
  • System zur Analyse des Gasaustauschs, mit dem der Sauerstoffverbrauch während einer Aufgabe gemessen werden kann,
  • Kardiofrequenzmesser, der die Auswertung der Herzfrequenz ermöglicht.

Erwartete Ergebnisse

Anhand der gewonnenen Daten kann man den Einfluss des Exoskeletts untersuchen auf:

  • Die Bewegung: Den Bewegungsbereich (mit Winkeln) und die Ausführungsgeschwindigkeit,
  • Die Aktivität der Muskeln im unteren Rücken: Es kann untersucht werden, ob das Exoskelett hierauf einen Einfluss hat,
  • Die Energiekosten: Variation des Sauerstoffverbrauchs und der Herzfrequenz,
  • Das Skelett: Aufrichtung der Wirbelsäule (Verringerung der Lordose).

Position der Reflexionsmarker am Körper

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.